skipnavigation

Air France: Neue Direktverbindungen

Ab September bzw. Oktober 2017 nimmt Air France drei neue Direktverbindungen zwischen Deutschland und Frankreich in ihren Flugplan auf: Nürnberg-Lyon, Hamburg-Nantes und Düsseldorf-Bordeaux.

 

 

Nürnberg-Lyon
Ab dem 4. September 2017 verbindet HOP! Air France den Flughafen Nürnberg mit ihrem regionalen Drehkreuz Lyon sechsmal pro Woche.

 

Zum Einsatz kommt ein Embraer Regional Jet 145 mit 50 Sitzplätzen. Über Lyon Sie beste Anschlüsse zu 14 Zielen innerhalb Frankreichs, wie Caen, Lille und Poitiers. Das Umsteigen in Lyon ist schnell und einfach. Die Mindestumsteigezeit liegt bei lediglich 25 Minuten.

 

Hamburg - Nantes
Die Air France-Tochter Hop! verbindet ab 29. Oktober 2017 Hamburg dreimal pro Woche mit Nantes. Zum Einsatz kommen Flugzeuge des Typs Bombardier Canadair Regional Jet 1000 und 700 mit 70 bis 100 Sitzplätzen.

 

Düsseldorf - Bordeaux (BOD)
Ebenfalls dreimal pro Woche verbindet die Air France-Tochter Hop! ab 29. Oktober 2017 Düsseldorf mit Bordeaux. Zum Einsatz kommen Flugzeuge des Typs Embraer 170 und Airbus A320 mit 76 bis 178 Sitzplätzen.