skipnavigation

LATAM Airlines präsentiert ein neues Gastronomiekonzept auf Langstreckenflügen in der Economy Class

LATAM Airlines stellt ihr neues Gastronomiekonzept für die Economy Class ihrer internationalen Langstreckenflüge, welche länger als sieben Stunden betragen, vor. Seit Ende 2017 gibt es das neue Onboard-Menü im gesamten internationalen Streckennetz. LATAM Airlines hat über 300 neue Gerichte kreiert, die auf 64 Flügen pro Tag durchschnittlich an 14.000 Passagieren serviert werden. Somit wird die traditionelle Bordverpflegung durch eine Auswahl an individuellen Gourmetgerichten ersetzt. Die Gerichte bieten 50 Prozent mehr Inhalt und stammen aus der lateinamerikanischen, internationalen und vegetarischen Küche.

 

Den Passagieren der LATAM Airlines stehen drei Auswahlmöglichkeiten für das Mittags- oder Abendmenü zur Verfügung, diese beinhalten warme Gerichte, vegetarische Varianten oder kalte Alternativen, begleitet von einem Getränkeservice und einem süßen Snack. Passagiere können auch zwischen zwei Frühstücksvarianten wählen. Bei einer Menü-Buchung entstehen für die Reisenden keine zusätzlichen Kosten.

 

Für das neue Onboard-Menü wurden 14 Testflüge durchgeführt, bei denen die Passagiere über das allgemeine Flugerlebnis befragt wurden. Durch das neue Mahlzeitenkonzept verbesserte sich die durchschnittliche Zufriedenheit um 28 Prozentpunkte im Vergleich zum bisherigen Board-Service der Langstreckenflüge.