skipnavigation

Schlechter Schlaf? Na dann, gute Nacht!

Viele Menschen schlafen zu wenig und dann häufig auch noch schlecht: Mehrere Studien haben ergeben, dass viele weniger als sechs Stunden pro Nacht schlafen – deutlich unter der Empfehlung von sechs bis neun Stunden. Hinzu kommt: Arbeit oder Freizeitgestaltung vor dem Bildschirm – am Fernseher, Mobilgerät oder Laptop sind direkt vor dem Zubettgehen Gift für einen erholsamen Schlaf in guter Qualität.

 

Menschen sind aber erholter und belastbarer, wenn sie gut geschlafen haben, und das wiederum ist wichtig für erfolgreiche Geschäftsreisen. Gerade unterwegs aber ist es schwierig, den normalen Lebensrhythmus aus Aktivität, Essen und Schlafen einzuhalten. Doch es gibt Möglichkeiten das zu verbessern – sogar unterwegs:

 

Schlafzyklen beachten: Es gibt inzwischen Schlafphasenwecker, die Sie in Phasen des leichten Schlafs wecken.

 

Mahlzeiten gut einplanen: Vermeiden Sie schwere Mahlzeiten direkt vor dem Schlafengehen.

 

Routine befolgen: Verbringen Sie die letzte Stunde vor dem Einschlafen mit entspannenden Aktivitäten und schalten Sie Bildschirme ab.

 

Ausführlichere Informationen und Tipps für besseren Schlaf finden Sie in unserem Themenarchiv CWT Kompass.