skipnavigation

Einreise USA: Vorsicht bei Mitnahme von Pulver im Handgepäck!

Seit Ende Juni gilt die neue „Powder Rule“ der US-amerikanischen Transportation Security Administration (TSA). Das bedeutet, dass pulverartige Substanzen über 350 Milliliter im Handgepäck auf allen Flügen in die USA genauer geprüft werden. Können die Prüfer das Pulver nicht eindeutig identifizieren, wird es eingezogen. Amerikanische Fluggesellschaften empfehlen daher, Gewürze, Proteinmischungen oder Kosmetika in Pulverform mit dem Gepäck einzuchecken, wenn sie mehr als 350 Milliliter umfassen. Auslöser für die Maßnahme ist nach Berichten des US-Nachrichtensenders CNN ein vereitelter Anschlag auf ein Flugzeug. Insgesamt sind nach Aussage eines TSA-Sprechers immer ausgefeiltere Sprengstoffe auf Pulverbasis eine steigende Gefahr. Auch andere Länder wie Australien, Großbritannien und Neuseeland beabsichtigen, die Mitnahme von Pulvern zu beschränken.

Photo by Joanna Kosinska on Unsplash