CWT Traveler

Oktober 2018

CWT

Studie: Geschäftsreisende sorgen sich um Unternehmensdaten – wir haben Tipps für deren Schutz

Laut einer Studie, die CWT in Auftrag gegeben hat, sind nur 35 Prozent aller Geschäftsreisenden zuversichtlich, dass sie Daten ihres Arbeitgebers unterwegs gut genug schützen. 73 Prozent der europäischen Geschäftsreisenden schätzen ein, dass ihre Datensicherheit nicht ausreichend ist. Insbesondere in drei Situationen befürchten sie die Offenlegung von Unternehmensdaten:

  • Diebstahl oder Verlust des Laptops oder anderer mobiler Geräte

  • Nutzung öffentlicher WLAN-Verbindungen

  • Arbeiten unterwegs mit dem Laptop oder anderen mobilen Geräten

Diese Bedenken sind nicht aus der Luft gegriffen. Fast die Hälfte aller Geschäftsreisenden befürchtete in der Vergangenheit schon einmal eine mögliche Sicherheitsverletzung, etwa wenn sie eine Datei von einem unbekannten Absender heruntergeladen oder eine Phishing-E-Mail geöffnet hatten.

Wichtig ist es in jedem Fall, geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Aber hier hapert es noch in vielen Unternehmen: Noch nicht einmal 20 Prozent der Geschäftsreisenden werden nach eigener Aussage von ihren Unternehmen regelmäßig über Daten- und Internetsicherheit informiert.

Hier kommen Maßnahmen zur Erhöhung der Datensicherheit von Harshal Mehta, Vice President, Chief Information Security Officer bei CWT:

  • Lesen Sie die Hinweise zur Informationssicherheit Ihres Unternehmens aufmerksam durch. Informieren Sie sich, was im Verlustfall zu tun ist.

  • Tragen Sie Ihre mobilen Geräte, Ausweispapiere und Bankkarten sowie wichtige Dokumente bei sich. Wenn Sie sie nicht mitnehmen können, verwahren Sie sie in einem Safe.

  • Schützen Sie vertrauliche Dokumente vor den neugierigen Blicken anderer. Benutzen Sie einen Bildschirmsichtschutz und stellen Sie bei vertraulichen Gesprächen sicher, dass niemand zuhört.

  • Lassen Sie vertrauliche Dokumente niemals unbeaufsichtigt in Hotelzimmern oder Meetingräumen liegen. Achten Sie darauf, dass sie vollständig und unlesbar vernichtet werden, wenn Sie sie nicht mehr brauchen.

  • Schützen Sie alle Ihre Geräte mit Passwörtern und Sperrbildschirmen. Nutzen Sie möglichst auch eine Art von Verschlüsselung.

  • Geben Sie Ihre Passwörter niemals an öffentlichen Computern ein.

  • Nutzen Sie keine unbekannten Netzwerke, sondern nur verlässliche oder einen VPN-Zugang.

  • Schließen Sie kein Zubehör an (z. B. USB-Stick, externe Festplatte), dem Sie nicht vertrauen.

  • Nutzen Sie nur sichere Websites über das https-Protokoll.

  • Achten Sie darauf, wo Sie Ihr Smartphone aufladen. Steckdosen können manipuliert sein, um Informationen auf Mobilgeräten auszuspähen.

  • Verraten Sie niemandem Ihre Zugangsdaten und nutzen Sie Tools zum Verwalten Ihrer Passwörter.

Unser Partner

CWT Traveler

Unser Online-Newsletter CWT Traveler bietet Ihnen monatlich aktuelle Informationen und Angebote aus der Geschäftsreise­branche.

Jetzt anmelden und nichts verpassen!

Anmelden Archiv