CWT Traveler

November 2018

CWT

Babyboomer vs. Millennials – wer reist wie und was bedeutet das fürs Firmenreiseprogramm?

Menschen verschiedener Generationen haben beim Reisen unterschiedliche Präferenzen und Gewohnheiten – das leuchtet unmittelbar ein. Worin genau sich diese unterscheiden, hat CWT genauer untersucht und interessante Schlussfolgerungen gezogen. Mithilfe dieser Erkenntnisse können Reiseverantwortliche in Unternehmen ihr Travel Management noch genauer auf die verschiedenen Zielgruppen ausrichten. Das fördert am Ende die Einhaltung und damit die Prozess- und Kosteneffizienz.

Da die sogenannten Millennials (zwischen 1980 und 1995 Geborene) ab 2024 die größte Gruppe unter den Geschäftsreisenden stellen werden, sollten Travel Manager noch stärker auf diese Gruppe eingehen. Sie sind zum Beispiel online-affiner, kostenbewusster und stärker um ihre Sicherheit besorgt als ältere Reisende wie etwa die Baby Boomer (Jahrgänge 1946 bis 1965) oder die Generation X (1966–1979). Millennials sind durchschnittlich knapp einen halben Tag länger unterwegs als ältere Reisende, bleiben unterwegs stärker mit ihrer Familie in Kontakt und halten sich besser an die Reiserichtlinie.

Für das Travel Management heißt das zum Beispiel, dass die online-affinen Millennials unbedingt ein nutzerfreundliches Buchungsportal zur Verfügung haben sollten. Ein gut aufgesetztes Travel Risk Management ist außerdem unerlässlich für diese Zielgruppe. Da sie bereits sehr kostenbewusst reist, ist es unnötig, sie mit strengen Richtlinien einzuschränken, die zudem noch den Reisestress erhöhen könnten.

Weitere Informationen zur Studie und eine Checkliste, mit der Sie Ihr Firmenreiseprogramm fit für Millennials machen, finden Sie hier.

CWT Traveler

Unser Online-Newsletter CWT Traveler bietet Ihnen monatlich aktuelle Informationen und Angebote aus der Geschäftsreise­branche.

Jetzt anmelden und nichts verpassen!

Anmelden Archiv