CWT Traveler

Dezember 2018

CWT

Nachhaltig unterwegs

Es ist nicht gerade leicht, sich um den Planeten zu kümmern, wenn man ihn auf Geschäftsreisen umkreist. Wer Flugmeilen sammelt und nachts im Hotel an Powerpoint-Präsentationen arbeitet, tut sich schwer, zum Öko-Vorreiter zu werden. Aber es gibt Möglichkeiten, in kleinen Schritten „grüner“ zu werden.

Menschliche Batterie
Körperwärme, das ist alles, was die Matrix PowerWatch braucht, um zu funktionieren. Mit Kalorien- und Schlafaufzeichnung sowie einem Schrittzähl-Modus bietet diese thermoelektrisch betriebene intelligente Uhr beste Chancen, auf Reisen fit zu bleiben – und dabei Energie zu sparen. Ihr robustes Gehäuse krönt ein 240 x 240 Pixel großes reflektierendes Monochrom-Display und ist bis zu 50 Metern Tiefe wasserdicht.
www.powerwatch.com, ca. 170 Euro

Sonne tanken
Tragbar, kabellos und solarbetrieben – der neue Lautsprecher von Soweiek hat fast alles, was sich mobile Menschen wünschen. Der Akku liefert Strom für bis zu 55 Stunden Musik bester Klangqualität. Danach lädt die Sonne das Gerät wieder auf. Über die Power-Bank-Funktion bekommen auch Smartphone, Tablet oder der Fotoapparat wieder Strom. Ca. 21 x 7 x 6,6 cm, ca. 550 g.
www.soweiek.net, ca. 60 Euro

H2O-Flachmann
Oft sind die einfachsten Ideen die besten. So wie diese: Die schlanke Memobottle, eine nachfüllbare Wasserflasche im Format A6 oder A5, lässt sich

leicht in der Aktentasche verstauen. Zudem ist sie BPA-frei, enthält also keine schädlichen Hartmacher. Die Idee stammt von zwei Australiern, die sich zum Ziel gesetzt hatten, die Zahl der Plastikflaschen zu reduzieren. 341 Milliarden Liter Wasser werden jedes Jahr weltweit in Einwegflaschen verkauft. Dank Crowdfunding wurden ihre Pläne wahr. Jede verkaufte Memobottle sorgt zudem dafür, dass durch die Organisation water.org ein Mensch zwei Monate lang Zugang zu sauberem Wasser erhält. www.memobottle.eu.com, ab 22 Euro

Green Travel
Wenn Nobelpreisträger an einer Umwelt-App arbeiten und dafür auf Daten der Forschungsgruppe Cool Climate der Uni Berkeley zurückgreifen, darf man auf das Ergebnis gespannt sein. Und in der Tat, die Oroeco-App ist besonders. Sie schlägt Möglichkeiten vor, sich individuell umweltfreundlicher zu verhalten. Die App bewertet dafür in Echtzeit die Auswirkungen des Nutzerverhaltens auf die

Umwelt – ob beim Kauf von Lebensmitteln oder beim Buchen eines Fluges – und schlägt umweltfreundlichere Alternativen vor. Zudem verlinkt sie auf den gemeinnützigen Verein Impact Carbon, über den man seinen CO2-Fußabdruck durch den Kauf von umweltfreundlichen Kochern für afrikanische Gemeinden kompensieren kann. www.oroeco.com, kostenlos

Solar-Mini-Safe
Sicherheit ist ein wichtiges Thema auf Reisen. Ob geschäftlich oder privat, am Strand, im Hotel oder in der Bahn, niemand möchte Geld, sein Smartphone oder den Pass unbeaufsichtigt wissen, wenn man sich einmal kurz entfernt. Abhilfe schafft der FlexSafe+, ein tragbarer Safe, der Wertsachen effektiv schützt. Er ist schnittfest, wasserdicht und verfügt über einen Bewegungsalarm. Optimal gelöst: Der Mini-Safe hat ein eigenes Netzteil mit Solar-Ladegerät, sodass man sich keine Sorgen machen muss, dass der Alarm aufgrund leerer Batterien ausfällt.
www.theaquavault.com, ca. 135 Euro

Quelle: CWT Connect Magazine 03/2018, Text: Sian Lewis
Photo by Mert Guller on Unsplash

Unser Partner

CWT Traveler

Unser Online-Newsletter CWT Traveler bietet Ihnen monatlich aktuelle Informationen und Angebote aus der Geschäftsreise­branche.

Jetzt anmelden und nichts verpassen!

Anmelden Archiv