connect

April 2019

CWT

Neue Chancen auf dem Hotelmarkt?

Durch den Zusammenschluss von Hotelketten entstehen mächtige und einflussreiche Mega-Konzerne. Doch auch weiterhin sind Einsparungen über die ausgehandelten Raten hinaus möglich, bei gleichzeitiger Einhaltung der Reiserichtlinien.

Die Digitalisierung verändert die Reisebranche, z. B. durch Systeme, die Preisschwankungen verfolgen oder Inhalte von verschiedenen Drittanbietern zusammenstellen. So ermöglicht es die heutige Technologie, Travel Managern und Reisenden eine große Auswahl an Hotels und Raten auf ihren bevorzugten Kanälen zur Verfügung zu stellen. Fest ausgehandelte Tarife eignen sich laut CWT Solutions Group am besten für Unternehmen, die in bestimmten Städten ein hohes Übernachtungsvolumen garantieren können. Die Untersuchungen zeigen, dass Unternehmen mit mindestens 150 Übernachtungen in einer Stadt einen Rabatt von bis zu 23 Prozent auf den besten verfügbaren Tarif erhalten können. Fallen die Übernachtungszahlen unter diese magische Zahl, verringert sich auch der Rabatt.

„Sofern Sie keine hohen Übernachtungszahlen haben, werden Sie Mega-Fusionen weniger beeinträchtigen, da Sie Ihre Raten eher aus anderen Quellen erhalten“, erklärt Peggy Studer, Vice President Marketing RoomIt by CWT. „Sollten Sie eine RoomIt-Rate oder eine nicht erstattbare Rate mit bis zu 20 Prozent Rabatt bekommen können, dann sind diese wahrscheinlich günstiger als die, die Sie aushandeln könnten, wenn Sie weniger als 150 Übernachtungen garantieren.“

Zudem bedeuten weniger Verhandlungen auch eine Arbeitserleichterung im Ausschreibungsprozess, betont Valentijn Bilars, Senior Director, Global Suppliers – EMEA von RoomIt by CWT, und empfiehlt, neue Anbieter zu berücksichtigen. „Indem Sie Hotels mit aufnehmen, die nicht über Reservierungssysteme buchbar sind, und Inhalte von Drittanbietern hinzufügen, erhöhen Sie die Auswahl für Ihre Reisenden erheblich.“ Unternehmen können auch Einsparungen erzielen, indem sie neue Systeme zur Überprüfung von Preisschwankungen verwenden. Sie suchen automatisch nach günstigeren Raten und buchen um, wenn diese im gleichen Hotel und in der gleichen Zimmerkategorie verfügbar werden. „Von dieser Technologie profitieren Reisende und Travel Manager“, sagt Studer. „Reisende können ihre Wunschhotels durch personalisierte Vorschläge leichter finden. Und die Technologie ermöglicht es uns, all diese Hotels von verschiedenen Anbietern in unseren Systemen zusammenzuführen und auf einen besseren Preis umzubuchen.“

Den kompletten Artikel mit Tipps für Hotelbuchungen und Empfehlungen, wie Sie auf die Veränderungen im Markt reagieren können, finden Sie im aktuellen Connect Magazin ab Seite 20.

connect

Unser Online-Newsletter connect bietet Ihnen monatlich aktuelle Informationen und Angebote aus der Geschäftsreise­branche.

Jetzt anmelden und nichts verpassen!

Anmelden Archiv