connect

April 2019

CWT

CWT Touristik: Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluss

…und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es ausgesprochen erholsam ist, auf einem der längsten Flüsse der Erde gemächlich dahinzutreiben.

Nilkreuzfahrten erleben seit einiger Zeit eine regelrechte Renaissance, und es spricht viel für diese Art des Reisens. Einmal an Bord, erlebt man das Leben vom Nil, der Lebensader Ägyptens, aus. Am Ufer wechselt sich das satte Grün der Felder mit dem staubigen Ocker der Wüste und kahlen Bergmassiven ab. Auf den vielen kleinen Inseln im Nil leben zwar keine Krokodile mehr – vielmehr wird dort auch jede Chance genutzt, Weizen und Vieh zu halten –, aber man kann viele Vögel dort beobachten. Bei Interesse lohnt es sich, ein Fernglas mitzunehmen.

Sie fragen sich vielleicht: Wie läuft so eine Nilkreuzfahrt ab?

Der Tag an Bord beginnt in der Regel recht früh. Die Ausflüge zu den Tempeln finden meistens in den Morgenstunden statt, weil selbst im Februar – wie bei meiner Reise – die Temperaturen am Mittag schon recht hoch sind. Mal mit dem Bus, manchmal auch zu Fuß geht es dann ca. 4.000 Jahre zurück in die Vergangenheit. Die Reiseleiter versetzen die Zuhörerinnen und Zuhörer in das alte Ägypten und man wäre nicht überrascht, einen Pharao hinter der nächsten Säule zu treffen. Es empfiehlt sich, solch ein Ausflugspaket schon bei der Reisebuchung zu buchen, denn vor Ort sind die Preise meistens höher. Weitere zusätzliche Ausflüge kann man dann bei den Reiseleitern an Bord der Schiffe hinzubuchen.

Viele Anbieter bieten auch eine „All-inclusive-Leistung“ an Bord der Schiffe an. Das kann durchaus sinnvoll sein, denn so braucht man nicht über jedes Glas Wein oder Cola nachzudenken und kann die Reise einfach genießen.

Die Nachmittage dienen meist zur Entspannung auf dem Sonnendeck. Sie geben Reisenden die Zeit, noch einmal nachzulesen, was sie am Morgen gehört und gesehen haben – oder sie dösen einfach nur in der Sonne. Die Tea Time wartet dann mit Tee, Kaffee und Gebäck, um die Zeit zum Abendessen etwas zu verkürzen. Wer möchte, kann auch – je nach Liegezeit – individuell von Bord gehen. Wundern Sie sich jedoch nicht, wenn bei Ihrer Rückkehr am Anleger das Schiff an einer anderen Stelle oder in anderer Reihenfolge liegt. Bei der Menge der Schiffe und den unterschiedlichen Liegezeiten kann das durchaus passieren.

Meine Reise auf dem Nil war eine gelungene Mischung zwischen Wissenserweiterung, besonderen Erlebnissen und Entspannung. Nach der Woche auf dem Nil bietet es sich an, die Reise mit einer Badeverlängerung abzurunden.

Yvonne Niebergall, Manager Leisure CWT

Gern unterstützen die Kolleginnen und Kollegen aus den CWT Touristik-Teams Sie auch bei der
Planung Ihrer Nilkreuzfahrt.

Ihr CWT Touristik-Team

Das Team für Privatreisen:

40549 Düsseldorf
Hansaallee 299 • Telefon: 0211-53027607
E-Mail: touristik.nord@carlsonwagonlit.de

90762 Fürth
Kurgartenstraße 37 • Telefon: 0911-2057360
E-Mail: touristik.fuerth@carlsonwagonlit.de

20097 Hamburg
Süderstraße 79 • Telefon: 040-35001340
E-Mail: touristik.nord@carlsonwagonlit.de

04356 Leipzig
Walter-Köhn Straße 4 • Telefon: 069-153212340
E-Mail: touristik.leipzig@carlsonwagonlit.de

79539 Lörrach
Herrenstraße 4 • Telefon: 07621-956370
E-Mail: touristik.loerrach@carlsonwagonlit.de

68161 Mannheim
M7, 16-18 • Telefon: 0621-12181070
E-Mail: touristik.mannheim@carlsonwagonlit.de

81673 München
Neumarkter Strasse 87 • Telefon: 089-48057765
E-Mail: touristik.muenchen@carlsonwagonlit.de

70567 Stuttgart
Eichwiesenring 1/1 • Telefon: 0711-97500200
E-Mail: touristik.stuttgart@carlsonwagonlit.de

Besuchen Sie unsere Homepage: www.cwt-touristik.de!

Photos by Yvonne Niebergall

CWT Traveler

Unser Online-Newsletter CWT Traveler bietet Ihnen monatlich aktuelle Informationen und Angebote aus der Geschäftsreise­branche.

Jetzt anmelden und nichts verpassen!

Anmelden Archiv