connect

Mai 2019

CWT

Fit auf Reisen

Geschäftsreisen können anstrengend sein, vor allem wenn sie länger als einen Tag dauern. Fitnessambitionen und gesunde Ernährung bleiben dann gerne auf der Strecke. Mit guter Planung lässt sich dagegen einiges tun.

Selbst die besten Vorsätze in Sachen Bewegung und Gesundheit können sich während einer Geschäftsreise in Luft auflösen. Kein Wunder, denn durch Reisestress, Jetlag, Marathon-Meetings, dem Druck, mit Geschäftspartnern zu essen, zu trinken und Gespräche zu führen, bleibt kaum Zeit für sportliche Betätigung. „Reisenden fällt es häufig schwer, unterwegs einen regelmäßigen Trainingsplan aufrechtzuerhalten. Dabei geht es nicht darum, Zeit zu finden – es geht vielmehr darum, die eigene Gesundheit zur Priorität zu machen“, betont Julie Dennis, Fitness-Coach bei der britischen Reisegesundheitsberatung Executive Travel Vitality.

Glücklicherweise machen es Hotels ihren Gästen heutzutage leicht, und so manche Kette hat mehr im Angebot als „nur“ ein Fitnessstudio. Sie bieten ein Rundum-Wohlfühl-Erlebnis, das auf den einzelnen Gast zugeschnitten werden kann. Einige Hotels ändern inzwischen die traditionellen Angebote, um den gesundheitlichen Bedürfnissen des Geschäftsreisenden im 21. Jahrhundert gerecht zu werden, zum Beispiel durch die Bereitstellung von 24/7-Märkten oder Cafés als Alternative zum Zimmerservice. Oder indem sie Fitness-, Beauty- und Gesundheitsprogramme zeitlich straffen, damit sie in einen vollen Terminkalender passen. Auch in die Ausstattung der Gästezimmer wird investiert. Wie die Zukunft aussehen könnte, zeigt das von dem Wellness-Technologieunternehmen Delos entwickelte Zimmer „Stay Well“, das inzwischen in mehreren US-Hotels, darunter dem MGM Grand Hotel & Casino in Las Vegas, verfügbar ist. Die Räume haben einen „Morgensimulator“, energetisierende Lichtquellen, eine Dusche mit weniger Chlor, Aromatherapie und Luftreinigung zur Reduzierung von Schadstoffen.

Aktiv unterwegs
Fitnesstipps für den Alltag von Julie Dennis, Gesundheitsberaterin bei Executive Travel Vitality in Großbritannien:

  • Vermeiden Sie es, beim Bus- oder Zugfahren zu sitzen. Stehen Sie lieber und trainieren Sie die tiefer liegenden Bauchmuskeln beim Bremsen, indem Sie Ihr Gleichgewicht halten.

  • Tragen Sie Sneakers auf Reisen und drehen Sie vor dem Abflug Ihre Runden um das Flughafenterminal.

  • Wählen Sie die richtigen Trainingszeiten. Morgenstunden sind zur Gewichtsabnahme, Stimmungsaufhellung und zum Kraftaufbau geeignet. Der Abend ist gut, wenn Sie Höchstleistungen erbringen wollen.

  • Wenn Sie über weite Strecken reisen, wird das Training am Morgen Ihre innere Uhr neu ausrichten.

  • Gehen Sie, wann immer es möglich ist, zu Fuß. Das macht den Kopf frei und reduziert Stress.
     

Weitere Informationen und Tipps zu Fitness auf Reisen finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Geschäftsreisemagazins Connect ab Seite 24.
 

Photo by Curtis Macnewton on Unsplash

 

connect

Unser Online-Newsletter connect bietet Ihnen monatlich aktuelle Informationen und Angebote aus der Geschäftsreise­branche.

Jetzt anmelden und nichts verpassen!

Anmelden Archiv