Connect

Juni 2019

CWT

„Festivalisierung“ von Veranstaltungen

Kreuzfahrten, Foodtrucks und Massagestände: Firmenveranstaltungen, die wie Festivals daherkommen, liegen vor allem in Asien-Pazifik im Trend.

Raus aus dem Konferenzraum – rein ins Festival: Immer mehr Veranstaltungen setzen auf neue Formate wie Sessions und Workshops, auf kreatives Design von Locations und die durchgängige Begleitung auf Social-Media-Kanälen. So erhalten auch Business-Events einen entspannten Charakter, den man bislang eher von privaten kannte. Und auch Routine-Events werden stilvoller und kreativer.

Woher kommt das? Lohnt sich der Aufwand?

Ein Grund für die wachsende Beliebtheit ist, dass Konferenzräume häufig austauschbar sind und wenig von den Orten vermitteln, an denen sie sich befinden. Und das ist heutigen Teilnehmern oft nicht mehr genug. Michelle Sargent, Director Meetings & Events bei CWT Australien/Neuseeland meint: „Wir erleben das in vielen Branchen wie etwa Automobil, Kosmetik oder Pharma“. Dieser Trend hat sich in den vergangenen 5 Jahren verstärkt – vor allem bei Veranstaltungen mit jüngeren Zielgruppen. Sargent erlebt außerdem eine stärkere Nachfrage nach Outdoor-Events – wenig überraschend in Australien. „Anstatt des traditionellen Settings von langen Tischen in einem Raum bauen wir Stände schon auch einmal auf einem Golfplatz auf. Aussteller können so zeigen, dass sie nicht altmodisch sind.“

Doch welche Vorteile haben solche Konzepte für die Veranstalter? In jedem Fall sind sie gut für das Ansehen als modernes Unternehmen, wenn es ihnen gelingt, unvergessliche Erlebnisse zu schaffen.

Hotels und Tourismusbüros ziehen mit

Mit einfachen Maßnahmen können Hotels auf den Zug aufspringen: Indem sie das traditionelle Konferenzmobiliar durch Sitzsäcke und Couchtische ersetzen und drinnen wie draußen eine neue Optik schaffen. Manche Hotels tun sich mit Anbietern aus der Nähe zusammen, andere bieten ihr eigenes Catering auch außerhalb an, um Kunden nach eigenen Qualitätsansprüchen zu bedienen.

Manche Tourismusbüros bieten Kunden Rabatte oder Vergünstigungen wie Willkommensdinner und Flughafentransfers – insbesondere, wenn sie wissen, dass der Veranstalter sich zwischen verschiedenen Destinationen entscheidet. Tourismusbüros unterstützen Veranstalter auch, wenn es darum geht, die Machbarkeit eines bestimmten Events am Wunschort zu prüfen. Auch unterstützen sie beim Einholen von Genehmigungen oder stellen Kontakte zu geeigneten Anbietern vor Ort her.

Die Logistik solcher Events ist allerdings nicht zu unterschätzen, und vor allem Sicherheitsfragen wollen gut geprüft sein. Auch Lärm, Alkoholkonsum oder der Einsatz von Pyrotechnik stellen die Veranstalter zuweilen vor Genehmigungshürden, die nur mit lokaler Expertise zu nehmen sind. Auch kulturelle Unterschiede, arbeitsrechtliche Bedingungen oder sonstige Gepflogenheiten im Business-Kontext gilt es zu berücksichtigen. Und natürlich das Budget, das für ausgefallenere Veranstaltungen in der Regel höher ist als für traditionelle.

Viele weitere Beispiele und Tipps für außergewöhnliche Events (auf Englisch) finden Sie hier.

Oder sprechen Sie uns direkt an, wir helfen Ihnen gern!

CWT Meetings & Events
Tel.: +49 (0) 69 15321 1031
events.sales@cwt-me.com
www.cwt-meetings-events.de

Photo by Maxime bhm on Unsplash

connect

Unser Online-Newsletter connect bietet Ihnen monatlich aktuelle Informationen und Angebote aus der Geschäftsreise­branche.

Jetzt anmelden und nichts verpassen!

Anmelden Archiv