skipnavigation
©WienTourismus/Lois Lammerhuber

Energy, Resources & Marine

Geschäftsreiseprozesse optimieren und Kosten senken

 

Travel Management im Energiesektor

 

Die Energie-, Rohstoff- und Marine-Industrie hat sehr spezielle Anforderungen an das Geschäftsreisemanagement: Anreise per Helikopter, Unterkunft im Container und Arbeit auf der Ölbohrplattform im schwer entflammbaren Schutzanzug sind hier ganz normal. Seit über 25 Jahren betreut CWT mit einem spezialisierten, an strategisch gewählten Orten präsenten Team – CWT Energy, Resources & Marine – Unternehmen dieser Branche. Und zeigt, wie man auch unter komplizierten Bedingungen Prozesse straffen kann.

 

Das sind zum Beispiel Bergbauunternehmen oder Firmen, die Onshore- und Offshore-Bohrungen vornehmen, um Öl, Gas oder Kohle zu fördern. Auch Unternehmen der erneuerbaren Energien gehören dazu, während die maritime Wirtschaft beispielsweise Werften, Seeschifffahrt, Häfen und andere spezialisierte Dienstleister umfasst. Menschen arbeiten häufig in größeren Teams im Schichtbetrieb an entlegenen Orten, was häufig eine logistische Herausforderung und teuer ist.

 

So sieht es aus: ineffiziente Buchungsvorgänge

Angesichts steigenden Kostendrucks sind auch hier Einsparpotenziale gefragt – ein wichtiger Faktor sind die bisher oft separat laufenden Buchungsvorgänge für „normale“ Geschäftsreisen und die Logistik von Teams oder Auftragnehmern, da die Anforderungen sehr unterschiedlich sind. Dies führt dazu, dass häufig Buchungen manuell verwaltet werden müssen, die Kommunikation zwischen den beiden Bereichen mangelhaft ist und Reisende außerhalb der Richtlinie buchen. Das wiederum birgt neben den negativen Kosteneffekten erhebliche Sicherheitsrisiken – und das ausgerechnet in einer Branche, die häufig in Risikogebieten aktiv ist.


Das ist zu tun: Prozesse entwirren

Unternehmen, die das ändern wollen, sollten zunächst ihre Prozesse analysieren, um genau zu verstehen, welche Schritte notwendig sind, um einen Arbeiter von zuhause zu seinem Einsatzort zu bringen. Im nächsten Schritt sollten sie überlegen, wie sie diese Prozesse verändern können. Ist es zum Beispiel notwendig, dass ein Arbeiter Flug und Unterkunft selbst bucht und dafür eine Genehmigung des Vorgesetzten braucht? Oder kann solch eine Buchung vom Reiseteam vorgenommen werden – ohne Genehmigung, wenn sie sich innerhalb der Reiserichtlinie bewegt? Damit hätte das Reiseteam die volle Kontrolle über den Prozess und weniger Aufwand bei Umbuchungen. Des Weiteren sollten Unternehmen intern nach Best Practices suchen und natürlich möglichst viele Daten auswerten. In einem Whitepaper erläutern die Spezialisten von CWT, welche weiteren Schritte nötig sind, um durch verbesserte Effizienz im Buchungsprozess Zeit und Kosten zu sparen – und natürlich die Sicherheit zu erhöhen. Die Erkenntnisse beziehen sich auf die genannten Branchen, sind aber auch für Firmen anderer Sektoren interessant.

 

 

Whitepaper downloaden

Das Whitepaper "Mining for savings in travel and logistics" ist auf Englisch verfügbar und kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

 

 

Travel Management

Ihr Spezialist im Energiesektor

Wir kümmern uns um die speziellen Anforderungen in der Energie-, Rohstoff- und Marine-Industrie.

Mehr erfahren