skipnavigation
©WienTourismus/Lois Lammerhuber

Reiseziele

Business in Düsseldorf

 

Düsseldorf Zeitgeist mit Esprit

 


Füße vertreten und Architektur und Flair des Medienhafens genießen – ein Bummel entlang  des Rheins ist Düsseldorfs Top-City-Erholung.

 

Drei Stunden Freizeit in Düsseldorf: Spaziergang von der Altstadt in den Medienhafen oder Shopping auf der Kö

Ja, es ist eine Selbstverständlichkeit, aber eine überaus schöne: Düsseldorf ist am Rhein besonders liebenswert. Für einen Spaziergang am Ufer sollte man sich deshalb viel Zeit nehmen. Start ist  in der Altstadt am Schlossturm. Von dort führt der Weg in ca. 15 Minuten in den Medienhafen. Vorbei am alten Binnenhafen, bis zum neuen Parlament NRWs und zum Rheinturm, mit 240 Metern das höchste Gebäude der Stadt. Auf 168 Meter klingt dann der Geschäftstag in der Günnewig Bar  & Lounge M168 bei einem wunderbaren Blick aus.

Shopping heißt in Düsseldorf Kö: In der Mitte ein Wassergraben, flankiert von einer Allee aus mächtigen Bäumen. Neben dem Wasser Hotels und Banken und vor allem edle Geschäfte von Prada bis Gucci. Edel-Shoppen in Reinkultur – und das ganz entspannt. Doch seit dem Winter 2013 hat die berühmte Königsallee auch eine aufregende neue Attraktion: den Kö-Bogen, eine futuristische Glasimmobilie von Stararchitekt Daniel Libeskind. Selbst mit einem knappen Zeitbudget sollte man sich Architektur und trendige Shops von Apple bis Tesla nicht entgehen lassen.


Ruheoase im Großstadtdschungel: Rosengarten

Nur einen Katzensprung von einem der quirligsten Plätze, dem Carlsplatz, entfernt, liegt der Rosengarten (ans Stadtmuseum angrenzend). Ein kleiner Park mit Rosenbüschen, Bänken und Skulpturen, die an Düsseldorfer Persönlichkeiten erinnern. Genau der richtige Ort für eine Pause bei schönem Wetter. Wenn es regnet, bietet sich gleich ums Eck neben der Maxkirche  das Bistro Klosterhof an: ein ehemaliger Kreuzgang, der mit Glas überdacht wurde. Die Ruhe der früheren Zeit ist auch heute noch zu spüren. Rosengarten an der Orangeriestraße (hinter dem Stadtmuseum, Berger Allee 2), ganz- jährig geöffnet.


Dos & Don'ts

Der Rheinländer ist ein geselliger Typ. So ist es nicht schwer, mit ihm in Kontakt zu kommen.  Eine wichtige Rolle spielen dabei die Hausbrauereien. Dort herrscht eine lockere Atmosphäre. Oft wird das Bier im Stehen getrunken und dabei  ein Gespräch begonnen. Weniger freundlich sind dagegen die Kellner,  die Köbes. Vor allem wer nur ein Mineralwasser bestellt, bekommt den rauen Ton zu spüren. Denn in Hausbrauereien wird nun mal Bier getrunken, und zwar Alt. Das Düsseldorf-Bier ist obergärig, dunkel und wird in 0,2-Liter-Gläsern serviert. Ist ein Glas leer, wird ohne zu bestellen  ein neues gebracht.  Wer eine Kleinigkeit essen möchte, sollte allerdings wissen, was er bestellt.  So bedeutet „Halve Hahn“ nicht etwa ein halbes gegrilltes Hähnchen, sondern ein Brötchen, das mit Käse belegt ist.

 

 

Für Business-Lunches und Meetings im Café

  • Poccino: Feines italienisches Essen in stylisch-schickem Ambiente – kein Wunder, dass das Poccino im Kö-Bogen Geschäftsleute anzieht. Diese lieben die italienischen Klassiker von Vitello tonnato über Pasta bis zum Saltimbocca alla Romana.
  • Klee's: Ein zentraler Tresen zum Essen ist das Herzstück des Klee’s – der ideale Ort für gutes Essen in entspannter Atmosphäre. Auch viele kleine Tische laden zu einem Essen allein oder mit einem Gesprächspartner ein.
  Quelle: CWT Connect Magazin, Ausgabe 02/2016. Foto: PR

 

 
CWT Touristik Profi Tipp

Düsseldorf ist für Japaner die Nummer-eins-Stadt in Deutschland. Nach London und Paris ist die japanische Gemeinde in Düsseldorf die drittgrößte in Europa. Ob Karaoke-Läden, Japan- Shops und Sake-Bars:  Die japanischen Einwohner in Düsseldorf können sich dank vieler asiatischer Einrichtungen ein bisschen wie zu Hause fühlen. Für Besucher bedeutet das, dass sie mitten in Nordrhein-Westfalen authentische Tokio-Kultur und feinste Sushi-Küche erleben können. Must-see: „Kunst  im Tunnel“ und  Japanischer Garten.

www.cwt-touristik.de

 

 

Mobil unterwegs

www.duesseldorf.de: Offizielle Site der Stadt Düsseldorf mit Informationen über Verkehr, Bildung, Kultur und Ämter.